slide1.jpg 20170323_085816.jpg slide2.jpg 20170323_085835.jpg

Vorbereitungsklassen

Die Klassen 3a und 4a sind die Hauptschulvorbereitungsklassen. Ziel dieser Klassen ist es,

dass alle Schüler in ihre Heimathauptschule zurückgeführt werden. Diese Klassen werden in

 der Regel von Schülern besucht, die nach dem Durchlaufen der Diagnose- und Förderklassen

 auf Grund ihres Lern- und Leistungsverhaltens noch nicht an die Grundschule zurückgeführt

werden können.

Solche Gründe können liegen :

  • im Arbeitstempo
  • in der Frustrationstoleranz
  • im Sozial- und Arbeitsverhalten
  • in Teilleistungsschwächen
  • in einzelnen Lernbereichen.

In den Hauptschulvorbereitungsklassen wird nach dem Lehrplan der Grundschule (3. und 4. Jahrgang) unterrichtet.

Nach Beendigung der 4. Klasse findet in der Regel die Rückführung in die 5. Klasse der Hauptschule statt.

Im Schuljahr 2004/2005 führte die Klasse 3a eine Müllaktion durch.

Schülertext:

"Wir erfuhren im Heimat- und Sachunterricht viel über den Wald. Nachdem wir schon allerlei über Pilze und Bäume gelernt hatten, lernten wir unseren Wald besser schützen. Zusammen machten wir eine Müllaktion. Wir gingen mit drei Müllsäcken in den Wald neben der Heide-Schule. Immer drei oder vier Kinder sammelten gemeinsam Müll zusammen. Innerhalb kurzer Zeit waren unsere Säcke voll. Wir waren überrascht was es dort alles zu finden gab: z. B. Dosen, Papier, Glassplitter, Windeln, Plastiktüten und Flaschen. Wir freuten uns, dass wir dem Wald mit unserer kleinen Aktion geholfen haben."

Weitere geplante Unternehmungen:

Feuerwehrbesuch, Bäckereibesuch, Kennenlernen des Müllheizkraftwerkes, Besuch eines Kinderkanals, Theater und vieles mehr.

Text:  Brigitte Blum               Stand: März 2005